Foto: Jens Sundheim 2019


TEAM SUPER
Dagmar Lippok, Jens Sundheim, Oberlinschule Volmarstein
15. Dezember 2021 – 27. Februar 2022


TEAM SUPER ist ein inklusives und partizipatives Projekt im Jungen Museum im Osthaus Museum. Die Künstlerin Dagmar Lippok und der Fotograf und Medienkünstler Jens Sundheim haben mit Schülerinnen und Schülern der Oberlinschule Volmarstein gearbeitet.

Ein halbes Jahr verbrachten die 15- bis 18-Jährigen einmal wöchentlich ihre Zeit im Kunstquartier Hagen – als Maler und Bildhauer im Atelier. Das Besondere an dem Projekt ist, dass die Künstler, die Jugendlichen und ihr Begleiterteam komplett in die künstlerische Arbeit involviert waren. Für vier Stunden bei jedem Treffen rückten die anderen Rollen in den Hintergrund!

In ihrem Tempo erkundeten die Jugendlichen das Kunstquartier – von Beginn an mit dem Denken, dass sie dort selber künstlerisch wirken würden. Warum inspiriert mich etwas? Wo kommt es zur Geltung und warum? Input im Museum und Output in der Kunstwerkstatt wechselten sich ab. Diashows mit Arbeiten internationaler Künstler, die zu ihren selbst entwickelten Ideen passten, führten zu überraschenden Ansätzen.

Regelmäßig kam es zu Begegnungen mit Haustechnikern, Aufsichten und Kuratoren. Im barrierefreien Haus konnten Räume erobert werden: “Hier habe ich Platz!“ Gemeinsam kuratiert, wurde die Ausstellung partizipativ aufgebaut. Denken in großen Maßstäben: Das Junge Museum im Osthaus Museum zeigt in einer Installation, die auf die besondere Architektur eingeht, Malerei, Objekte und Fotografie.

In ausdrucksstarken großformatigen schwarz/weiß Bildern porträtierte Jens Sundheim 10 Jugendliche. Junge Menschen mit und ohne Behinderung im Museum, die selbstbewusst auftreten, das wäre ganz im Sinne des Gründers Karl Ernst Osthaus. Gemeinsam mit der Künstlerin Dagmar Lippok wurden die Jugendlichen, ihre Lehrerin Elke Becker und das Team zu Experten im Museum, zum TEAM SUPER.